Hilft eine CBD Creme bei der Heilung von Tattoos?

Werbung

Tattoo Wundheilung mit CBD
Tattoo Wundheilung mit CBD

Tattoos sind heutzutage nichts mehr neues oder exotisches. Beinahe jeder hat eins oder bereits mit dem Gedanken gespielt. Kein Wunder, denn wir werden überall damit konfrontiert. Ob im Schwimmbad, in der Fußgängerzone oder beim Partner oder der Partnerin. Ich habe darüber hinaus auch beruflich damit viel zutun.

Wir alle haben einen anderen Geschmack, das macht die Wahl nach dem richtigen Tattoo-Motiv umso schwieriger. Nur eine Sache ist nicht streitbar: die Qualität des Tattoos. Es gibt immer schwarze Schafe unter den Tätowierer. Oftmals ist aber nicht der “Künstler” daran schuld, sondern die jeweilige Person.

Die falsche Pflege kann jedes noch so schöne Tattoo zerstören. Damit das Tattoo wie am ersten Tag verbleibt, sollte eine Pflege angewendet werden. Ganz neu im Trend: Der Wirkstoff Cannabidiol (CBD). Cannabis zur Tattoo-Pflege? In diesem Artikel verrate ich euch, wieso das so ratsam ist.

Schärfe von Tattoos beibehalten

Wir achten auf den richtigen Tätowierer. Wir erkunden uns dabei im Internet: Welche Bewertungen wurden neuerdings abgegeben? Was sagen Freunde und Bekannte? Was sagen Internet-Foren oder Facebook-Gruppen aus der Region? Wie sieht es im Laden aus?

Klar, wir bewerten jedes Tattoo-Studio anhand der Hygiene, der Sympathie und vielleicht auch am Stil. Wenn der Studio-Besitzer etwas hochnäsig zu einem ist, dann haben wir auch schon direkt keine Lust mehr auf eine weitere Absprache, richtig?

Genauso wichtig wie die Wahl des Artisten ist eben auch die Pflege oder die Nachbehandlung. Die Pflegetipps unterscheiden sich von Tätowierer zu Tätowierer gar nicht. Es gibt lediglich Abweichungen bei der Empfehlung von Salben und Verbänden, die vor allem im Sommer nicht unerheblich sind.

Aus Kostengründen verzichten sogar einige auf die Salbe und schmieren sich stattdessen alternativen aus dem Discounter auf die Haut. Das ist ein Fehler, denn es könnte zu starken Beschädigungen kommen. Es ist darauf zu achten, dass eine feuchte Wundheilung möglich ist. Sollte es zu einer Schorfbildung kommen, dann lösen sich auch die Farbpigmente.

Herkömmliche Tattoo-Salben

Beständige Studios, die sich schon etliche Jahre im Geschäft befinden, wissen worauf es ankommt. Sie sind auch nicht darauf bedacht, die bewährten Methoden zu ändern. Warum auch? Es funktioniert immerhin. Zu den beliebtesten Salben gehört beispielsweise die Tattoo Goo Salbe.

Alle Tattoo-Salben haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind nicht fettig. Ein Fettfilm kann auf der Haut dafür sorgen, dass keine Luft an die Wunde kommt. Ebenso könnte es zu übermäßiges Schwitzen kommen. Ganz eklig wird es außerdem, wenn so viel Fett in der Salbe ist, dass es an der Kleidung klebt. Das ist ein sehr unangenehmes Gefühl.

Positive Eigenschaften ist eine antibakterielle Wirkung und eine entzündungshemmende Funktion. Am besten sind Salben geeignet, welche die Wundheilung fördern. Dazu müssen die Inhaltsstoffe aber auch noch so wenig allergiefördernd sein wie nur möglich. Es geht darum, dass das Produkt weitestgehend oder sogar komplett auf synthetische Komponente verzichtet.

Warum CBD Salben so gut sind

Wie bereits erwähnt, ist CBD eben auch Cannabis. Der Wirkstoff wird aus der Pflanze nämlich entzogen. Es handelt sich dabei um kein berauschenden Wirkstoff wie es THC ist. Cannabis auf THC-Züchtung ist die bekannte und zugleich in Deutschland illegale Droge. CBD ist dagegen hierzulande als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

CBD hat eben jene Eigenschaften, die sich zur Wundheilung am besten eignen. Sie wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Bevor eine CBD-Salbe oder CBD-Creme zur Pflege von Tätowierungen angewendet werden kann, muss die Masse aber noch mit weiteren Zutaten angereichert werden. Andernfalls ist es aber auch möglich, direkt auf ein solches Produkt zu setzen. Achten Sie dabei vor allem auf die Inhaltsstoffe wie Kokosbutter, Mandelöl und Sheabutter. Nicht-vegane Produkte beinhalten auch gerne Bienenwachs, dies ist ebenfalls gängig innerhalb dieser Produkte.

Der Vorteil ist, dass Produkte auf CBD-Basis sehr ergiebig sind. Es ist jedenfalls schon mal gut, dass auf Produkte mit Erdöl somit verzichtet werden kann. Die Produkte beruhen rein auf natürliche Stoffe und so kommt es vielleicht sogar zu einer deutlich besseren Wundheilung.

Wo kann ich CBD Cremes kaufen?

Die Frage die sich nun stellt ist, wo es CBD Cremes zu kaufen gibt. Es gibt hierfür gut sortierte Bio-Läden, Reformhäuser oder Drogerien. Das Thema CBD ist in Deutschland aber noch nicht so gut vorangekommen, weswegen wohl der Kauf in einem CBD Online-Shop zu bevorzugen ist.

Werbung

Über Martina Schönfeld 6 Artikel
Ich besitze ein eigenes Tattoo-Studio und schreibe hier hobbymäßig die Beiträge. Mein erstes Tattoo hatte ich direkt an meinem 18. Geburtstag stechen lassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*