Das sind 5 Gründe für ein Tattoo

Werbung

Gründe für ein Tattoo
Gründe für ein Tattoo

Tattoos sind noch immer sehr umstritten. Zwar ist die Körperkunst mittlerweile in der Gesellschaft akzeptiert, jedoch gibt es immer wieder auch gerne negative Meinungen oder abstoßende Blicke anderer. In diesem Artikel beleuchte ich Gründe die trotz allem für ein Tattoo sprechen.

Darum solltest du ein Tattoo haben

1. Mal was anderes

Ein Tattoo zeigt was anderes. Wenn jeder ein Tattoo haben würde, wäre es zwar nichts mehr besonderes mehr, aber eben dann auch langweilig. Solange das Motiv passt, wird auch kaum einer was dagegen haben.

Asiatische Motive oder andere Klassiker sollten vermeiden werden. Insbesondere chinesische Schriftzeichen bedeuten oftmals nicht das, was der Tätowierer so überzeugt von sich gibt. Heutzutage sind originelle Tattoos angesagt. Eben mal was anderes. Ein Beispiel: Ein Adler auf einem Motorrad bei einem Burnout. Hat das sonst jemand? Ich denke nicht.

2. Du bist anders

Ein Tattoo zeigt Individualität und damit auch einen einzigartigen Charakter. Ein Tattoo könnte die Lieblingsmannschaft offenbar, ein geliebtes Hobby zeigen oder andere Vorlieben. Vielleicht aber sogar den Namen des Partners.

Ein Partner-Tattoo ist aber nie wirklich zu empfehlen. Wenn es zur Trennung kommt, dann schaust du eben auch Blöd aus der Wäsche. Ein Tattoo zu den Kindern, Eltern oder dergleichen ist vielleicht eine bessere Entscheidung.

3. Zeigt einen neuen Lebensabschnitt

Ein Tattoo zu einem wichtigen Ereignis ist nie verkehrt. Im Leben eines Menschen gibt es immer wieder bedeutsame Momente oder Abschnitte, die einfach unvergessen bleiben sollen. Es kann die Verlobung sein, die Hochzeit, die Geburt des Kindes, das erste Auto, der Tod eines geliebten Menschen oder eines geliebten Tieres und weiteres.

In einem Tattoo können die besonderen Abschnitte für immer festgehalten werden. Hiermit lässt sich vielleicht sogar besser die Trauer verarbeiten. Ein Tattoo bleibt beim Träger und damit auch die Erinnerung.

4. Was für Angeber

Ein Tattoo ist aber auch ideal für Angeber. In der Öffentlichkeit kann gezeigt werden, was man so hat. Das klappt entweder im Hallenbad oder in der Therme, jedoch in den Sommermonaten auch am See oder im Freibad. Wer stolz auf sein Tattoo ist, kann das auch gerne in der Öffentlichkeit so zeigen.

5. Verschafft Respekt

Ein Tattoo kann aber auch beeindrucken und sogar abschrecken. Wenn es zu lästigen Pöbeleien kommt, dann ganz sicher nicht bei jemanden mit Hand-Tattoos die einen Totenschädel zeigen oder ähnliches. Das ist auch eines der Gründe warum berüchtigte Straßengangs oder Motorradclubs gut und gerne auf einschüchternde Tattoos setzen.

Die Verheilung des Tattoos ist wichtig

Das waren die fünf Gründe für ein Tattoo. Die Liste lässt sich beliebig weiterführen. Letztendlich muss jeder selbst wissen, ob ein Tattoo auch wirklich gewünscht ist.

Die Verheilung eines Tattoos spielt aber wie immer eine wichtige Rolle. Wer darauf nicht acht gibt, trägt später vielleicht eine unschöne verblassung der Farbe davon. In einem separaten Artikel habe ich aufgeklärt, wie eine CBD Creme bei Tattoos helfen kann.

Werbung

Über Martina Schönfeld 6 Artikel
Ich besitze ein eigenes Tattoo-Studio und schreibe hier hobbymäßig die Beiträge. Mein erstes Tattoo hatte ich direkt an meinem 18. Geburtstag stechen lassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*